2017, Beat-Club-65 Goddelau created with Wix.com   

THE SHAMROCKS

Mit ihrer "Monster-Show am 15.08. und 11.09.1965 im Beat-Club 65 Goddelau

THE SHAMROCKS

Gegründet 1962 auf der englischen Isle of Wight von dem irischen Sänger Ricky Shane (nicht Shayne) hies die Band am Anfang Ricky Shane and his Shamrocks. Nach seinem Abgang nannte sich die Gruppe nur noch THE SHAMROCKS.

Die gleichnamige schwedische Band gab Jahre später zu, den Namen aus der britischen Musikpresse abgeschaut zu haben.1964 wagte die Band den Sprung ins Profi-Geschäft.

Die Shamrocks hatten sich schnell von der Insel aufs englische Festland vorgekämpft und Ende 1964 zog es die Band nach Deutschland. Im New Eden Saloon, in Berlin die erste Adresse für Beat, lösten die Shamrocks die Lords ab.

Nach zwei Wochen waren sie bereits im Ariola Tonstudio um ihr erstes Album aufzunehmen. Es folgten viele Engagements quer durch ganz Deutschland. 1965 startete

die Band ihre erste

Hallentournee als Headliner,

die BEAT-MONSTER-SHOW,

mit dabei waren auch

DIE HEXER und

THE MOZARTS.  In dieser

Zeit gastierten sie auch im

BEAT-CLUB 65 GODDELAU

und zwar am 15. August

und am

11. September 1965

1966 entstand die neue

Single mit den Titeln

"Crossbow" und

"Midnight Train" und es

wurde in derselben Konstellation wieder getourt ansonsten waren die Shamrocks fast ständig allein unterwegs zu „one-night stands“ in Clubs. Zwischendurch gab es im Frankfurter "K52" als Vorprogramm ein Wiedersehen mit den Yardbirds. Clapton war seine Band inzwischen zu „poppig“ geworden und sein Nachfolger hieß Jeff Beck. (Er hatte übrigens später einen Nachfolger namens Jimmy Page.) Abstecher nach Österreich und in die Schweiz wurden absolviert. Danach ging es in die großen Hallen auf Tournee mit The Troggs, Los Bravos, Casey Jones and the Governors und den German Bonds. Im selben Jahr spielten die Shamrocks im Münchener „Circus Krone“ vor den Hollies. Nach dem Konzert war eine unvergessliche Jamsession im „P.N. Hithouse“, wo Gary für eine Stunde als Bassist bei den Hollies (mit Graham Nash und komplett bis auf Eric Haydock) eingestiegen ist. Später kam Dave Allen an den Keyboards dazu.

ARIOLA 1965

HANSA 1967

Ein besonderer Dank für viele Infos gilt

Harald Bluschke, rockn-roll-schallplatten

www.rocknroll-schallplatten-forum.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now